Internet elektrisiert – die Steckdose wird schnell

Powerline 1220 E von Fritz!

Schon seit langem gibt es nicht nur Strom aus der Steckdose, sondern auch Internet. Nennen wir es korrekterweise auch mal richtig: LAN-Netzwerk. Steht der Router im Keller, der smarte TV im Dachgeschoss und der Daddel-PC gleich mit, hat ein WLAN selbst mit eingebautem Repeater so seine Mühe ohne Geschwindigkeitsverluste durch alle Hindernisse hindurch nach oben zu kommen. So ein Powerline Adapter (andere Hersteller nennen ihn dlan oder powerlan) gibt die Möglichkeit, das Netzwerksignal (und damit auch das Internet) über die heimische Stromleitung im Hause zu schicken. Galten früher noch FI-Schutzschalter, unterschiedliche Stromkreise oder getrennte Phasen als unüberwindliche Hindernisse und damit als No-Go für so ein System, sind die heutigen Powerline Adapter schon enorm weiterentwickelt. Es reicht sogar schon, wenn die Stromkabel der unterschiedlichen Stromkreise einige Meter nebeneinander verlaufen. Dann springt das Signal einfach auf das parallele Kabel. Am 1220 E ist auch gleich eine Steckdose eingebaut. Denn am besten steckt man den Powerline-Adapter immer noch direkt in die Wandsteckdose. Da diese jedoch immer rar im Zimmer vorhanden sind, schleift die integrierte Steckdose des Powerline Adapter dank Netzfilter auch weiterhin den Strom selbst an uber Mehrfachsteckdose angeschlossene Verbraucher.

In unserem Test waren wir äusserst überrascht. Das ein Signal zustandekommen würde, daran hatten wir nicht gezweifelt. Unser Router steht im Erdgeschoss, der Test-PC im Dachgeschoss. In Sachen Bandbreite übertraf Powerline alle unsere Erwartungen. Von unseren 100 Mbit/s, die am Router ankommen, tansportierte das Wlan ca. 30 Mbit/s. Der Powerline 1220 E schaffte zwischen 80 und 90 Mbit/s. Und stabil.

Test erfolgreich bestanden.

Am Powerline 1220 E befinden sich zwei LAN Buchsen, an die wir PC und NAS angeschlossen haben. Wer ein weiteres WLAN am Adapter haben will und ihn  somit als weiteren Access Point nutzen will, greift zum 1240 E. Der wiederum hat jedoch keine integrierte Steckdose.

Schreibe einen Kommentar