Female Warriors V – Wenn KI und Androiden auf die Kriegerin treffen

200 Sprachen kennt das Haushaltsmodell, der Android AX400, es kann mehr als 10.000 Rezepte kochen, mit Kindern spielen, Märchen erzählen, aufräumen und so weiter. Zwei Jahre Garantie, keinerlei Fabrikationsfehler, zumindest auf den ersten Blick nicht.

Warum ein Female Warrior? Nun, viele dieser helfenden Roboter in „Detroit: Become Human“ entwickeln schon bald ein Eigenleben. Daher stellt sich die Frage: Kommt irgendwann der Punkt, an dem sich künstliche Intelligenz selbständig macht? Äußerlich lassen sich die Roboter im Detroit des Jahres 2038 kaum noch von den Menschen unterscheiden. Dazu entwickeln sie ein nahezu menschliches Bewusstsein, scheinen sogar Emotionen empfinden zu können. Die Ausgangslage ist also spannend. Unser Tipp für mehrere interaktive Filmabende.

Und wer sich immer schon gefragt hat, wie Alexa in echt aussehen könnte:

Schreibe einen Kommentar