Kurioses und Wissenswertes zum Leben an Board

Das Schiff ist schon wie ein eigener kleiner Planet. Es gibt diverse Essensäle, Bistros und Bars. Das ist zu erwarten.

Aber es gibt auch ein kleines Krankenhaus (Medical Center), ein Casino, ein Fitness und Wellness Center mit angrenzendem Spa und Sauna Bereich sowie eine Disco im Heck. Als Krönung befindet sich im Bug des Schiffs das Covent Garden Theatre, welches sich als vollwertiges Konzerthaus über drei Etagen erstreckt. Hier mal ein Ausschnitt aus Deck 6.

Ungefähr vier Decks dienen damit dem Entertainment und natürlich auch dem weiteren Konsum der zahlenden Gäste. Eine Shopping Mall bietet alles, was das Herz begehrt. Nach ein, zwei Tagen hat man sich an die ständigen, nur leicht aufdringlichen Offerten an Board aber gewöhnt. Wer dass locker nimmt und auch mal nein sagen kann, wird das Flair auf dem Schiff trotz Massenabfertigung geniessen können. Das Personal ist immer nett und auf dem Schiff gibt es immer versteckte Ecken, in denen man auch mal in Ruhe verweilen kann. Interessant zum Beispiel der Cigar Room, der Card Room oder die Schiffsbibliothek.

Generell ist zu sagen, dass man vom Angebot der aktuellen Tagesaktivitäten insbesondere am Anfang der Kreuzfahrt erschlagen wird. Man wird auch nicht in einer Woche alles durchprobiert haben.

Die Hitzeperiode in der Woche führte bisher zu einer flachen See ohne Seegang. Damit entfiel das Thema Seekrankheit komplett. Im Gegenteil, man vergaß oft, dass man sich ja auf einem Schiff befindet.

Trotz überfülltem Sonnendeck bei dem hervorragend schönen Wetter konnte man doch immer eine Liege erwischen. Die Getränkepreise sind ok, auch wenn man oft darauf hingewiesen wird, ein sogenanntes Drinkpackage zu kaufen, was sich aber nicht wirklich als Kostenersparnis erweist. Wir hatten ausser dem Wasserpaket keine anderen Getränkepakete gebucht, sondern haben immer einzeln quer durch die Getränkekarte bestellt und sind damit auch prima klar gekommen.

Der heutige Tag ist ein kompletter Tag auf See. Morgen laufen wir Kopenhagen, Dänemark an.

Schreibe einen Kommentar